Jugendkulturworkshops

Sprayerin an grüner Wand

Menschenrechtliches Handeln stärken

Mit unseren Jugendkulturworkshops kommen wir in Jugendklubs, Schulen, Geflüchtetenunterkünfte, auf Festivals genauso wie in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe. Dabei kombinieren wir politische Bildung mit Jugendkultur- und Medienworkshops. Das heißt, gemeinsam mit den Jugendlichen legen wir auf, sprayen, skaten, produzieren Buttons und vieles andere mehr. Denn wir sind überzeugt, dass wir mit jugendkulturellen Zugängen und kreativ praktizierten Jugendkulturen demokratisches und menschenrechtliches Handeln fördern können: Hip Hop, Rap, Techno, Punk, YouTube, Parkour oder Skateboarding sprechen Jugendliche an, weil sie an ihrer Lebenswelt orientiert sind

Demokratische Werte erfahren

Gleichzeitig können in Breakdance-, Comic- oder YouTube-Workshops auch informelle Lernräume geschaffen werden, die ein emanzipatorisches und kritisches Bewusstsein fördern. Aber auch die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen ist ein zentrales Element von Jugendkulturen. Deswegen machen Jugendkulturangebote Werte wie Gerechtigkeit, Vielfalt, Solidarität oder Mitbestimmung, die sonst für Jugendliche häufig abstrakt bleiben, praktisch erlebbar. Und die Erfahrung, selbst kulturell und politisch mitwirken zu können, stärkt solidarisches Handeln und die Übernahme von Verantwortung.  

Nachhaltige Unterstützung für die Jugendarbeit vor Ort

Außerdem erfahren wir in unserer Arbeit immer wieder, dass wir mit beispielhaften Maßnahmen der Jugendkulturarbeit zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen die regionale Jugendarbeit nachhaltig unterstützen können. Unsere partizipativen Angebote für Jugendliche und deren Erwachsenenumfeld umfassen dabei Workshops, Projekttage, Open Spaces, Zukunftswerkstätten, Peer-to-Peer-Trainings, Sozialraumbegehungen, Situationseinschätzungen in Bezug auf menschenverachtende Haltungen und Gewalt sowie Ressourcenanalysen für das jeweilige Umfeld.

Wie ein Jugendkulturworkshop aussehen kann, das zeigt Ihnen dieses Video.