Street-Soccer

Streetsoccer kann nahezu überall gespielt werden. Die Regeln für das jeweilige „Spielfeld“ klären die Spieler/innen eigenverantwortlich. Das oberste Gebot ist Fairplay, das zweitoberste: es soll Spaß machen und zwar allen, die Lust haben mitzuspielen. Vor dem Spiel greifen wir spannende Themen rund um den Ball auf: Was hat es mit der Dritten Halbzeit und den sogenannten „Ultras“ aus sich? Wie kommt es zu rechtsextremen und antisemitischen Ausbrüchen in Stadien? Warum können Frauen angeblich keinen Fußball spielen? Wieso ist es für schwule Profispieler heute immer noch ein Riesenproblem, ihre Homosexualität öffentlich zu machen? Und wenn Ihr die Regeln für das eigene Spiel geklärt habt, wird gekickt. Das Angebot ist natürlich für Mädchen und Jungen.