In*Berlin

Für eine inklusive Jugendkultur

 

Kurze Information

Wer kann bei In*Berlin mitmachen?
ALLE jungen Menschen zwischen 9 und 20 Jahren.

Was machen die jungen Menschen?
Jugendkultur-Workshops, das heißt, sie lernen zum Beispiel wie man rappt, Bilder mit Sprühdosen sprüht oder Videos dreht.

Wo finden die Jugendkultur-Workshops statt?
In zwei Jugendclubs: dem JUGI Hessenring in Tempelhof und dem Statthaus Böcklerpark in Kreuzberg.

Mehr Information

Cultures Interactive ist ein Verein, der sich mit Jugendkulturen und Demokratie beschäftigt. „Cultures interactive“ ist Englisch und bedeutet auf Deutsch „Kulturen interaktiv“. Das heißt: zusammen in Jugendkulturen aktiv sein. Abgekürzt heißt der Verein CI.

Manche junge Menschen leben in Jugendkulturen, wie zum Beispiel Punk oder Hip-Hop. Sie machen Musik und Videos, zeichnen und tanzen. Sie treffen sich regelmäßig, um gemeinsam etwas zu erleben. Sie tragen ähnliche Kleider und Frisuren. Damit möchten sie zeigen, dass sie zu einer Jugendkultur gehören. Für viele junge Menschen sind die Freunde wie eine Familie. Sie haben das Gefühl zusammen zu gehören.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von CI sind oft selber in Jugendkulturen aktiv. Sie sind Rapperinnen, spielen Gitarre in einer Punkband, organisieren Hip-Hop-Konzerte, drehen Skateboard-Videos und vieles mehr. Durch ihre Erfahrungen in Jugendkulturen können sie jungen Menschen zeigen, wie sie aktiv werden können.

Demokratie bedeutet: Alle Menschen können bei Entscheidungen mitbestimmen, wenn es um ihr Leben geht. Das sich viele Menschen für ihre eigenen Interessen einsetzen, ist sehr wichtig für die Demokratie.

CI möchte jungen Menschen zeigen was Demokratie mit ihrem Leben zu tun hat. CI hilft jungen Menschen dabei Verbesserungen für ihr Leben zu erreichen. Dabei kann es um die Lösung von Problemen in der Schule oder in der Freizeit gehen.

Zum Beispiel setzen sich junge Menschen oft dafür ein, sich in eigenen Räume zu treffen. Dort können sie sich ohne Erwachsene treffen. Sie möchten selbständig entscheiden was sie in ihrer Freizeit tun. In solchen Räumen können sie zusammen Musik machen, tanzen, zeichnen oder Videos drehen.

Diese jungen Menschen setzen sich für ihre eigenen Interessen ein. Sie treten selbstbewusst gegenüber den Politikerinnen, Lehrern oder auch Sozialarbeiterinnen auf. Bei Erfolgen lernen junge Menschen, dass sich ihr Einsatz gelohnt hat. Es ist sinnvoll sich für die eigenen Interessen einzusetzen. Das merken sie jeden Tag, wenn sie in ihren eigenen Raum gehen. So bekommen die jungen Menschen Selbstvertrauen und trauen sich noch öfter ihre Meinung zu sagen. Es ist wichtig sich einzumischen. Es ist wichtig nicht nur auf das zu hören, was andere ihnen sagen.

In*Berlin ist ein Projekt von CI. Das Ziel des Projekts ist es gemeinsam mit unterschiedlichen jungen Menschen etwas in Jugendkulturen zu lernen. Diese Jugendkultur Aktivitäten nennen wir Workshops. Mitmachen können ALLE jungen Menschen die zwischen 9 und 20 Jahre alt sind.

CI bietet Workshops zu folgenden Themen an:

  • Rap
  • Breakdance
  • Djing
  • Graffiti
  • Parkour
  • Skateboard
  • Video
  • Radio

Die jungen Menschen können wählen, welches Thema sie am meisten interessiert. Dann lernen sie zum Beispiel:

  • Wie rappt man
  • Wie sprüht man Bilder mit Farbdosen auf eine Wand
  • Wie dreht man Videofilm.

Zwei Gruppen treffen sich über ein Jahr lang einmal in der Woche. Die Gruppen treffen sich in zwei unterschiedlichen Jugendclubs: dem JUGI Hessenring in Tempelhof und dem Statthaus Böcklerpark in Kreuzberg. In dieser Zeit denken sich die jungen Menschen ein eigenes Projekt aus. Das kann zum Beispiel eine Tanzshow sein, eine Band, ein Videomagazin oder etwas anderes. Eine Woche lang verreisen sie gemeinsam in eine andere Stadt. Dort arbeiten sie weiter an ihrem Projekt.

Am Ende des Jahres organisiert jede Gruppe ein großes Festival. Dabei helfen ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von CI. Es machen viele Menschen aus dem Kiez mit. Verschiedene Künstlerinnen und Künstler treten auf. Auf der Bühne zeigen die jungen Menschen ihren Eltern, Geschwistern, Freunden und Nachbarn, was sie gelernt haben.

Wenn das Festival zu Ende ist, dann ist auch das Projekt In*Berlin beendet. Alle jungen Menschen aus dem Projekt In*Berlin können nun selbst ein Jugend-Kultur-Projekt machen.

 

Projektlaufzeit

April 2018 - März 2021

 

Förderer

gefördert durch die Aktion Mensch